• Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Heilbronn : Immobilienpreise gestiegen

Die Immobilienpreise in Heilbronn sind im vergangenen Jahr gestiegen. Das geht aus dem aktuellen Immobilienmarktbericht hervor, den die Stadtverwaltung veröffentlicht hat. Im vergangenen Jahr wurden etwas mehr Häuser, Wohnungen und Grundstücke verkauft. Der Umsatz lag bei rund 590 Millionen Euro. Der Quadratmeterpreis für neue Eigentumswohnungen stieg im Vergleich zum Vorjahr um etwa drei Prozent, bei gebrauchten Wohnungen sogar um etwa zwölf Prozent, heißt es. Die Preise für frei stehende Ein- bis Zweifamilienhäuser in der Kernstadt stiegen im Schnitt um neun Prozent. In den Stadtteilen stiegen die Preise noch deutlicher.

Den kompletten Immobilienmarktbericht finden Sie unter: Immobilienmarktbericht 2020

Quelle: SWR